Aktivitätsmodule

Moodle enthält eine großen Anzahl von Aktivitätsmodulen die benutzt werden können um jegliche Art von Kursen aufzubauen.

 Anwesenheit

    Dieses Modul ermöglicht es Ihnen die Teilnahme jedes einzelnen Teilnehmers/Teilnehmerin für jede einzelnen Aufgabenstellung nachzuverfolgen.

 Aufgabe

    Dieses Modul gibt die Möglichkeits Aufgabe an alle Teilnehmer zu richten. Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit die bearbeiteten Aufgaben in digitaler Form einzureichen (z. B. Upload einer Textdatei). Es ist auch möglich eine Offline-Aktivität zu veranlassen bei der keine Dokumente auf den Servern geladen werden müssen. Mit dem Aufgabenmodul wird z. B. die Bearbeitung von Versuchen, Projekten, Reports und die Erstellung von Berichten veranlasst. Für jede Aufgabe können Bewertungenkriterien festgelegt werden (Ränge).

 Chat

    Das Chatsmodul erlaubt Teilnehmern in Echtzeit online miteinander zu diskutieren. Dies ist sinnvoll um einen direkten Austausch zu einem bestimmten Thema zu ermöglichen. Durch diesen direkten Austausch kann sich das Verständnis der Teilnehmer untereinander verbessern und der Austausch zu einem bestimmten Thema verbessert und intensiviert werden. Alle Chatssitzungen werden in der Datenbank gespeichert können verwaltet und später erneut eingesehen werden.

 Dialog

    Dieses Modul bietet eine einfache Kommunikationsmöglichkeit für mehrere Benutzerpaare. Ein Lehrer kann einen Dialog mit einem Schüler beginnen und ein Schüler kann einen Dialog mit einem Lehrer beginnen. Optional kann ein Schüler auch einen Dialog mit einem anderen Schüler beginnen. Ein Lehrer oder Schüler kann zu jeder Zeit an mehreren laufenden Dialogen beteiligt sein.

 Einleitung

    Einleitung ist kein wirkliches Modul - es ist ein Modul, welches als Platzhalter verwendet wird. Dadurch ist es möglich einen Text oder eine Grafik auf der Ebene der anderen Module in den Kurs einzufügen.

 Forum

    Dieses Aktivitätsmodul ist sicherlich eins der wichtigsten Module in moodle. Mit Hilfe der Foren finden die meisten Diskussionen statt. Foren können auf verschiedene Art und Weise strukturiert sein und können Bewertungen jedes einzelnen Beitrags beinhalten. Die Beiträge können sehr unterschiedliche Formate beinhalten und auch Datei-Anhänge einschließen (z.B. PDF- Office- ZIP- oder Bilddateien). Durch das Veröffentlichen eines Beitrages in einem Forum ist man für dieses Forum automatisch als Abonnent eingetragen. Dies bedeutet das man ab sofort Kopien aller neuen Einträge des Forums per E-Mail erhält. Der Lehrer hat die Möglichkeit Teilnehmer auch manuell für bestimmte Foren zu abonnieren wenn diese es wünschen oder für den Kurs als notwendig erscheint.

 Glossar (Wörterbuch)

Diese Aktivität ermöglicht den Teilnehmern eine Liste von Definitionen, vergleichbar mit einem Wörterbuch, zu erstellen und zu pflegen. Die Einträge können in vielen verschiedenen Formaten durchsucht und angeschaut werden. Das Glossar ermöglicht es ebenso, dass Lehrer Einträge aus einem Glossar in ein anderes (das Hauptglossar) innerhalb des selben Kurs exportieren. Zu guter letzt ist es möglich automatische Verknüpfungen zu diesen Einträgen innerhalb des gesamten Kurses zu erstellen.

 Journal

Das Journal dient in erster Linie als Modul zur Reflexion zwischen Teilnehmer und Lehrer. Der Lehrer bittet den Kursteilnehmer sich zu einem bestimmten Thema oder Aufgabenstellung zu äußern. Nur der Lehrer kann diese Antworten einsehen. Der Kursteilnehmer hat die Möglichkeit seiner Antwort später zu verändern und zu verfeinern. Der Lehrer hat die Möglichkeit auf jeden Journaleintrag eine Antwort zu geben und somit im Verlauf der veränderten und verfeinerten Einträge des Teilnehmers eine reflektierende Entwicklung zu begleiten. Es wird empfohlen das Journal ca. einmal pro Woche zu nutzen.

 Literatur

Mit Hilfe des Moduls "Literatur" werden die Inhalte wie Arbeitsmaterialien und Dokumente für den Kurs bereitgestellt. Es gibt verschiedene Formate in denen die Literatur bereitgestellt werden kann. Zum einen vorbereitete Dokumente wie z. B. PDF, Office und ähnliche Dokumente die zuvor auf den Server geladen werden müssen. Es besteht auch die Möglichkeit Materialien im HTML Format bereitzustellen und externer Web-Seiten in den Kurs zu verknüpfen. Eine Liste der möglichen Formate finden Sie hier.

 Quiz

Quizze erlauben dem Lehrer Tests zu entwerfen und bereitzustellen. Quizze können verschiedene Frageformen beinhalten. Die einzelnen Fragen lassen sich in unterschiedlichen Kategorien ablegen. Aus den erstellten Fragen kann dann ein einzelnes Quiz zusammengestellt werden. So lassen sich alle Fragen mehrfach und in unterschiedlicher Zusammensetzung wiederverwenden. Quizze können mehrfach Versuche erlauben. Jeder Versuch wird automatisch gekennzeichnet und der Lehrer kann wählen, ob es eine Rücksprache gibt oder die korrekten Antworten direkt angezeigt werden. Für das Quizmodul können Bewertungskriterien festgelegt werden (Ränge).

 Übung

Eine Übung ist ein einfaches aber wirkungsvolles Modul zur Aufgabenstellung. In einer Übung wird der/die Teilnehmner/in aufgefordert selber eine Arbeit anzufertigen. Dies kann ein Text, eine Präsentation oder eine Tabellenberechnung sein. Die/der Teilnehmer/in ist aufgefordert nach er Fertiogstellung, die eigene Arbeit selber zu bewerten. Wenn er die eigene Arbeit und die Selbstbewertung an den Lehrer weitergegeben hat, kann dieser beide Teile (Arbeit und Selbstbewertung) bewerten. Der Lehrer kann dem/der Teilnehmer/in ein Feedback geben und aufforder die Arbeit zu überarbeiten und ggfs. wieder abzugeben.

 Umfrage

Das Umfrage-Modul bietet eine Reihe geprüfter Umfrageinstrumente (Standarisiert), die als sinnvoll erachtet werden, das Lernen in Online-Umgebungen anzuregen und zu überprüfen. Lehrer können Daten von Ihren Schülern erheben, die Ihnen helfen, die Klasse besser kennenzulernen und ein Feedback auf ihren eigenen Lehrstil zu erhalten. Momentan bietet Moodle nur spezielle Arten von Bewertungen an.

 Wahl

Bei der Wahl stellt der Lehrer eine Frage und gibt eine Auswahl an meheren Antworten. Dies kann für ein schnelle Umfrage sehr nützlich sein um z. B. von den Teilnehmer zu erfahren wie sie sich den weiteren Verlauf des Kurses wünschen bzw. vorstellen. Die Wahl ist ein sehr einfaches Modul.

 Workshop

Ein Workshop ist eine Teilnehmerbewertung mit einer Vielzahl von Optionen die variiert werden können. Es erlaubt den Teilnehmern sich gegenseitig mit den Arbeiten zu bewerten. Genauso können Übungsprojekte in vielfältiger Weise bewertet werden. Das Modul organisiert die Sammlung und Verteilung der zu bewertenden Arbeiten. Das Workshop-Modul wurde von Ray Kingdon entwickelt.


 Wahl ( Abstimmung )

    Eine Wahl ist sehr einfach. Der Lehrer gibt eine Frage mit mehreren verschiedenen Antworten vor. Es kann hilfreich sein, eine Wahl zu starten, um das Nachdenken über ein Thema anzuregen, den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, die Richtung mit zu bestimmen oder um Zustimmung zu bestimmten Ergebnissen zu erhalten. Probieren sie es aus, und teilen sie uns ihre Erfahrungen mit.


 Teilnahmeübersicht

    Dieses Modul ermöglicht es Ihnen die Teilnahme jedes einzelnen Teilnehmers/Teilnehmerin für jede einzelnen Aufgabenstellung nachzuverfolgen.


 Ressourcen

    Ressourcen sind Inhalte: Information, die der Lehrer im Kurs zur Verfügung stellen möchte. Es können fertig vorbereitete Dateien sein, die auf den Kursserver geladen werden, Seiten, die direkt in Moodle bearbeitet wurden oder auch externe Webseiten, die aussehen als wären sie Teil des Kurses.


 Aufgaben

    Aufgaben ermöglichen es dem Lehrer eine Übung zu spezifizieren, die vom Kursteilnehmer erfordert, digitalen Inhalt (eines beliebigen Formats) vorzubereiten und einzureichen, d.h. es auf den Server hochzuladen. Typische Aufgaben umfassen Versuche, Projekte, Berichte etc. Dieses Modul umfasst Bewertungsmöglichkeiten.


 Chat

    Das Chat-Modul erlaubt Teilnehmern, in Echtzeit im Netz zu diskutieren. Dies ist sinnvoll, um ein anderes Verständnis voneinander und über das besprochene Thema zu erhalten. Die Art, einen Chat-Raum zu benutzen, unterscheidet sich von asynchronen Foren. Das Chat-Modul enthält eine Anzahl von Features für das Verwalten und und Wiederholen von Chat-Diskussionen.


 Dialoge

    Dieses Modul bietet eine einfache Kommunikationsmöglichkeit für mehrere Benutzerpaare. Ein Lehrer kann einen Dialog mit einem Schüler beginnen und ein Schüler kann einen Dialog mit einem Lehrer beginnen. Optional kann ein Schüler auch einen Dialog mit einem anderen Schüler beginnen. Ein Lehrer oder Schüler kann zu jeder Zeit an mehreren laufenden Dialogen beteiligt sein.


 Einleitung

    Einleitung ist kein wirkliches Modul - es ist ein Modul, welches als Platzhalter verwendet wird. Dadurch ist es möglich einen Text oder eine Grafik, auf der Ebene der anderen Module auf der Kursseite, einzufügen.


 Foren

    In Foren finden die meisten Gespräche statt. Sie können zum zentralen Element Ihrer Anwendung werden. Foren können auf verschiede Art und Weise strukturiert werden. Sie könne z.B. auch Bewertungen der Beiträge einschließen. Die Beiträge (postings) können unterschiedlich dargestellt werden und auch Dtaeianhänge umfassen. Nach dem Einschreiben in ein Forum können die Teilnehmer/innen Kopien jeder neuen Nachricht per Email erhalten.


 Glossar

    Diese Aktivität ermöglicht den Teilnehmern eine Liste von Definitionen, vergleichbar mit einem Wörterbuch, zu erstellen und zu pflegen. Die Einträge können in vielen verschiedenen Formaten durchsucht und angeschaut werden. Das Glossar ermöglicht es ebenso, dass Lehrer Einträge aus einem Glossar in ein anderes  (das Hauptglossar) innerhalb des selben Kurs exportieren. Zu guter letzt ist es möglich automatische Verknüpfungen zu diesen Einträgen innerhalb des gesamten Kurses zu erstellen.


 Journale

    Dieses Modul ist eine sehr sinnvoll, um Aktivitäten widerzuspiegeln. Der Lehrer bittet die Kursteilnehmer, sich mit einem bestimmten Thema auseinanderzusetzen, und die Kursteilnehmer können ihre Antwort in einem bestimmten Zeitraum bearbeiten und verbessern. Diese Antwort ist privat und kann nur vom Lehrer gesehen werden, der ein Feedback und eine Bewertung auf jeden Journaleintrag anbieten kann. Es ist normalerweise eine gute Idee, ungefähr eine Journalaktivität pro Woche durchzuführen.


 Lektion

    Eine Lektion präsentiert den Lehrstoff auf interessante und flexible Art und Weise. Sie besteht aus mehreren Seiten. Jede Seite endet normalerweise mit einer Frage und einer Anzahl möglicher Antworten. Je nachdem welche Antwort der/die Teilnehmer/in auswählt, wird er/sie zur nächsten Seite geführt, zur vorherigen oder auch zu jeder beliebgen Seite. Die Navigation durch die Lektion kann nacheinander oder individuell in Abhängigkeit vom Inhalt definiert erfolgen.


 SCORM packages

    A SCORM package is a bundle of web content packaged in a way that follows the SCORM standard for learning objects. These packages can include web pages, graphics, Javascript programs, Flash presentations and anything else that works in web browsers. The SCORM module allows you to easily upload any standard SCORM package and make it part of your course.


Tests

    Dieses Modul erlaubt dem Lehrer Tests zu designen und zu erstellen, die aus multiple-choice Fragen, Wahr/Falsch Fragen und Fragen mit kurzen Antworten bestehen. Diese Fragen liegen in einer kategorisierten Datenbank und können innerhalb eines Kurses benutzt werden und sogar zwischen einzelnen Kursen. Tests können in mehreren Versuchen durchlaufen werden. Jeder Versuch wird automatisch bewertet und der Lehrer kann daraufhin entweder ein Feedback geben oder die korrekten  Antworten aufzeigen. Dieses Modul enthält Bewertungsmöglichkeiten.


 Umfragen

    Das Umfrage-Modul bietet eine Reihe geprüfter Umfrageinstrumente, die als sinnvoll erachtet werden, das Lernen in Online-Umgebungen anzuregen und zu überprüfen. Lehrer können Daten von Ihren Schülern erheben, die Ihnen helfen, die Klasse besser kennenzulernen und ein Feedback auf ihren eigenen Lehrstil zu erhalten.


 Wikis

    Wiki-Texte können leicht gemeinsam bearbeitet werden. Sie verwenden einfache Formate zur Gestaltung des Textes.

    "Wiki wiki" bedeutet "ungeheuer schnell" in der Hawaianischen Sprache. Die Möglichkeit schnell und einfach Texte zu erstellen und zu bearbeiten ist einer der Vorzüge der Wiki Technologie. Niemand überprüft Ihre Veränderungen oder Ergänzungen zu einem Text bevor er veröffentlicht wird. In einem Wiki steht Ihr Text allen Teilnehmern sofort zum Lesen und Weiterbearbeiten zur Verfügung, wenn Sie ihn gespeichert haben.

    Wikis ermöglichen das gemeinsame Arbeiten an Texten und Konzepten in der Gruppe. Die Mitglieder arbeiten gemeinsam an einem Text, lesen, diksutieren, erweitern, ergänzen und kürzen den Text. Frühere Versionen werden nicht gelöscht. Sie können einfach wieder hergestellt werden.

    Moodle nutzt das Wiki-Programm Erfurt Wiki.


 Workshop

    Ein Workshop ist eine Teilnehmerbewertung mit einer Vielzahl von Optionen, die variiert werden können. Es erlaubt den Teilnehmern sich gegenseitig mit den Arbeiten zu bewerten, genauso können Übungsprojekte in vielfältiger Weise bewertet werden. Das Modul organiosiert die Sammlung und Verteilung der zu bewertenden Arbeiten. Das Workshop-Modul wurde von Ray Kingdon entwickelt.


 Übung

    Eine Übung ist eine einfache aber wirkungsvolle Aufgabenstellung. In einer Übung wird der/die Teilnehmner/in aufgefordert selber eine Arbeit anzufertigen. Dies kann ein Text, eine Präsentation oder eine Tabellenberechnung sein. Die/der Teilnehmer/in ist aufgefordert nach er Fertiogstellung, die eigene Arbeit selber zu bewerten. Wenn er die eigene Arbeit und die Selbstbewertung an den Lehrer weitergegeben hat, kann dieser beide Teile (Arbeit und Selbstbewertung) bewerten. Der Lehrer kann dem/der Teilnehmer/in ein Feedback geben und aufforder die Arbeit zu überarbeiten und ggfs. wieder abzugeben.

Index aller Hilfe-Dateien